Sattelauflieger in der Recyclingbranche: Ecostar VS Ferrostar

Tags:
Kippsattelauflieger Product Schubbodenauflieger Recycling
Sattelauflieger in der Recyclingbranche: Ecostar VS Ferrostar

Wir von STAS stellen solide, langlebige Sattelauflieger für den Transport zur Verfügung. Auf diese Weise tragen wir alle dazu bei, unsere Gesellschaft nachhaltiger zu machen.

Sie können unsere STAS-Sattelauflieger jeden Tag auf der Autobahn sehen, aber haben Sie sich jemals gefragt, was diese Fahrzeuge transportieren? Wenn Sie einen Ecostar, oder einen Ferrostar auf der Straße sehen, transportieren diese oft Recyclingmaterialien wie Biomasse, Glas, Altmetall, Hausmüll, PMD, Holz oder Papier. Die stolzen STAS-Fahrer bringen die Abfälle zur Entsorgung zu den entsprechenden Recyclingunternehmen.

Weltweit werden jährlich 2,01 Milliarden Tonnen Siedlungsabfälle produziert. Das entspricht 0,74 kg Abfall pro Person und Tag. Im Recyclingbereich haben wir zwei Sattelauflieger, die speziell auf den Transport von Abfällen ausgerichtet sind: Den Schubbodenauflieger Ecostar und den Kipper Ferrostar.

Sie arbeiten im Transportwesen und sind noch auf der Suche nach dem richtigen Sattelauflieger für Ihren Transport, haben aber keine Ahnung, welcher Sattelauflieger am besten zu Ihren Bedürfnissen passt? Obwohl beide Fahrzeuge im Recyclingbereich eingesetzt werden, sind sie sehr unterschiedlich! Werfen wir einen Blick auf die Hauptunterschiede und ihre Vorteile.

Fracht

Ein erster Faktor, der Ihre Wahl beeinflussen kann, ist die Art der zu transportierenden Ladung. Handelt es sich um Coils, Glas, Schrott oder andere metallhaltige Materialien? Dann sollten Sie den Stahlkipper Ferrostar wählen. Der Ferrostar ist resistent gegen stark abrasive Materialien und verträgt auch Stöße durch schweren Schrott, ein Autowrack, groben Bauschutt, usw.

Wenn Sie Materialien mit einem großen Volumen transportieren möchten, wie z. B. Bau- oder Abbruchabfälle, Hausmüll, PMD, Holz oder Papier, ist der Schubbodenauflieger Ecostar Ihre erste Wahl.

Aluminium versus Stahl

Der Ferrostar-Kipper ist vollständig aus Stahl gefertigt, um abrasiven Materialien, die dem Auflieger schaden könnten, standzuhalten. Dank des robusten Stahls, den wir verwenden, werden große Beschädigungen weitestgehend vermieden.

Der Ecostar Schubbodenauflieger ist aus Aluminium gefertigt, das Fahrgestell kann aus Stahl oder Aluminium bestehen. Wenn Sie sich für Aluminium entscheiden, wählen Sie einen leichteren Sattelauflieger und können somit mehr Nutzlast transportieren. Auf jeden Fall ein Vorteil, den man in Betracht ziehen sollte!

Schubbodenauflieger versus Kipper

Ein weiterer Aspekt, der zu berücksichtigen ist, ist die Art und Weise, wie die Ladung entladen wird. Ein Kipper muss immer einen ausreichend festen Platz zum Kippen finden, um die Gefahr des Umkippens zu vermeiden. Wenn die Entladung in einem Gebäude stattfindet, muss natürlich eine ausreichende Höhe vorhanden sein, um den Kipper bis zum Entladepunkt zu kippen, an dem die Ladung das Rutschen beginnt.

Ein Schubbodenauflieger ist in diesem Fall sicherer, da hier keine Kippgefahr besteht. Wenn eine Ladung in einem niedrigen Gebäude entladen werden muss, bietet ein Schubbodenauflieger die beste Lösung, da der Fahrer nicht auf die Höhe im Gebäude achten muss.

Spezialisierte Optionen

Für den Ecostar und den Ferrostar sind viele Spezialoptionen erhältlich. Da diese eher an die Fracht gekoppelt sind, unterscheiden sie sich erheblich. Wir listen die an den häufigsten gewählten Optionen für beide Sattelauflieger auf:

  • Es gibt 2 verschiedene Möglichkeiten, die Plane des Ferrostar mit einem zusätzlichen Schutz zu versehen. Sie können sich für eine Planschutzlatte aus Aluminium, oder Kunsstoff entscheiden, die die Plane vor mögliche Schäden beim Beladen des Fahrzeuges schützt. Darüber hinaus können Sie sich für eine Steuerung des Systems vom Boden aus entscheiden.
  • Mithilfe eines Luftrüttlers können Sie jegliche Art von Ladungen einfach abladen. Diese Option lässt Ihre Ladung buchstäblich vibrieren, um sie zu lösen.
  • Der Kotflügelschutz verhindert, dass große Trümmer das Fahrgestell Ihres Sattelaufliegers beschädigen.
  • Die integrierte Coilmulde für den Ferrostar ermöglicht Ihnen den sicheren Transport von Coils.
  • Zurringe ermöglichen eine Ladungssicherung zum Transport von Stabmaterial oder ähnlichem.

Für beide Fahrzeuge ist das automatische Reifendruckregelsystem eine beliebte Option. Diese Option hält den Druck in allen Reifen konstant und ermöglicht es dem Fahrer, seine Route zu beenden, wenn einer der Reifen beschädigt ist. Der Zeitplan kann beibehalten werden und die Reparatur kann zu einem späteren Zeitpunkt geplant werden.

Ecostar VS Ferrostar: Die Schlussfolgerung

Die beste Lösung hängt stark von Ihren Bedürfnissen ab. Welche Materialien werden Sie transportieren? Verfügen Sie über ausreichende Stabilität an den Abladestellen und genügend Höhe, um kippen zu können? Ziehen Sie den robusten Stahlkipper oder einen leichteren Schubbodenauflieger aus Aluminium vor? Wenden Sie sich an den STAS-Händler in Ihrer Nähe, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl.

Finden Sie Ihren Händler
A illustration of a character holding an ipad
arrow-left settings