TPMS- und TPRS-Systeme: Wie Sie die Reifen Ihrer Auflieger in Top-Zustand halten

Tags:
Kippsattelauflieger Product Schubbodenauflieger Bau Recycling Agro Tips & tricks
TPMS- und TPRS-Systeme: Wie Sie die Reifen Ihrer Auflieger in Top-Zustand halten

Wir verfügen über viele spezielle Funktionen, die den Transport Ihrer Schüttgüter erleichtern. Dazu gehören auch Optionen, die das Fahren nicht nur angenehm, sondern auch sicherer machen - für Sie als STAS-Fahrer und für andere Verkehrsteilnehmer. Einer der wichtigsten Punkte für die Sicherheit sind die Reifen. Ohne zuverlässige Reifen könnten die STAS-Auflieger nicht fahren. Und wir bei STAS haben einige clevere Tricks im petto, um den Reifendruck so konstant wie möglich zu halten, denn ab Juli 2024 wird eine Art Reifendruckkontrolle bei allen neuen Aufliegern, die zum ersten Mal zugelassen werden, verpflichtend sein.

Jeder Fahrer wird zustimmen, dass der Reifendruck extrem wichtig ist. Der Reifendruck wirkt sich auf verschiedene Aspekte aus: Rollwiderstand, Kraftstoffverbrauch und die damit verbundenen Emissionen, Bremsweg und die allgemeine Stabilität des Fahrzeugs. Reifenschäden sind einer der häufigsten Gründe für Ausfallzeiten bei Lkw-Fahrern. Dies alles sind sehr wichtige Faktoren für einen sicheren und reibungslosen Transport. Außerdem verschleißen Reifen mit unzureichendem Luftdruck schneller, oder es kann sogar zu einer Reifenpanne kommen, die zu lebensbedrohlichen Situationen führen kann. Die Reifen können sich ungleichmäßig abnutzen, wenn sich der Druck ungleichmäßig verändert.

Durch die Überwachung des Reifendrucks können Sie im wahrsten Sinne des Wortes Geld sparen, da Sie schneller auf Schäden reagieren können, bevor diese irreparabel werden. Dank des richtigen Reifendrucks können Sie 500 bis 800 Euro pro Fahrzeug und Jahr für die Reifenwartung einsparen. Dank der idealen Kontaktfläche zwischen Reifen und Straße, verringern Sie den Reifenverschleiß um 10 bis 20 %. Außerdem sparen Sie 3 bis 5 % Kraftstoff und erzeugen somit weniger CO²-Emissionen.

Wir haben festgestellt, dass ein System zur ständigen Überwachung des Reifendrucks notwendig ist, denn Vorsicht ist besser als Nachsicht. Für unsere Kunden bieten wir bei STAS zwei verschiedene Möglichkeiten: Das TPMS-System oder das TPRS-System. Beide Systeme überwachen den Reifendruck des Aufliegers. Das TPMS, kurz für Tyre Pressure Monitoring System, beschränkt sich auf die Überwachung des Reifendrucks, während das TPRS, kurz für Tyre Pressure Refill System, einen Schritt weiter geht und automatisch Luft aufpumpt, wenn der Reifendruck unter ein bestimmtes Niveau fällt.

Überwachung des Reifendrucks

Der Reifendruck wird von einem Sensor überwacht, der in jedem Reifen separat angebracht ist. Auch alle Reservereifen können mit einem Sensor ausgestattet werden. Diese Sensoren sind drahtlos mit dem Steuergerät verbunden, welches die Daten, wie z.B. Temperatur und Druck in Echtzeit an den Modulator sendet. Dort werden die Daten mit den eingestellten Sollwerten verglichen. Weichen die Werte ab, erhält der Fahrer ein Warnsignal.

Einige nützliche Funktionen des TPMS – Reifendruck-Überwachungssystems :

  • Das System ist mit dem aktuellen Armaturenbrett Ihres LKWs kompatibel! Die Reifendruckmeldung erscheint auf dem Armaturenbrett in Form einer Warnleuchte. Normalerweise muss in der Fahrerkabine nichts zusätzlich installiert werden. Auf dem Smartboard können Sie den Status, den gewünschten und den aktuellen Reifendruck sehen.
    IconDescription automatically generated
  • Neben dem Reifendruck wird auch die Temperatur gemessen. Wenn es Abweichungen gibt, liegt ein Problem mit der Bremse, dem Lager oder dem Reifen selbst vor. In diesem Fall wird auch eine Warnung angezeigt.
  • Das System kann einfach am Reservereifen installiert werden.
  • Die Batterie des Sensors hält bis zu 9 Jahre! 6 Monate bevor die Batterie leer ist, gibt sie ein Signal zum Ersetzen. So haben Sie genügend Zeit, um zu reagieren.
  • Der Druckbereich (2-14 bar) ist viel größer als der normale Reifendruck.
  • Dank der Option für einen kompletten Auflieger können Sie das System erweitern, um auch die Reifen des Lkw zu überwachen.
  • Dieses System ist mit TX-Trailerguard kompatibel. Auf diese Weise kann der Disponent mögliche Probleme über das Tracking-System erkennen und den Fahrer bei Bedarf proaktiv unterstützen.

TPRS: Reifendruck überwachen und automatisch aufpumpen

Wenn Sie einen Schritt weiter gehen wollen, können Sie sich für ein System entscheiden, das den Druck misst und bei Bedarf aufpumpt: Das TPRS-System oder das automatisches Reifendruckregelsystem.

Wie funktioniert das TPRS-System?

Das System überwacht ständig den Druck in allen Reifen, bei Druckverlust, füllt das System Luft nach. Die Luft zum Aufpumpen kommt aus dem Lufttank für die Luftfederung. Der Luftdruck aus dem Tank wird maximal um den Faktor 1,7 erhöht, um die Reifen wieder aufzupumpen.

Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen ist das TPRS-System mit den folgenden Funktionen ausgestattet:

  • Die Reifen werden während der Fahrt und im Stillstand aufgepumpt.
  • Die lilafarbene Kontrollleuchte auf dem Seitenanfahrschutz ist aus dem Fahrerhaus gut erkennbar. Auf diese Weise können Sie schnell erkennen, wann das System die Reifen aufpumpt. Je schneller die Leuchte blinkt, desto mehr Luft pumpt das System auf. Wenn die Leuchte ständig leuchtet, haben Sie ein größeres Leck. Am besten halten Sie am Straßenrand an, um das Leck visuell zu überprüfen und abzuschätzen, ob Sie zu einer Servicestelle weiterfahren können.
  • Erhältlich für alle STAS-Achsen, außer Felgen mit einer Einpresstiefe ET0.

Warum TPRS oder TPMS?

TPMS TPRS
Misst Druck und Temperatur im Reifen Misst den Druck im Reifen
Sofortige Benachrichtigung bei Druckverlust Pumpt bei Druckverlust autom. Luft nach
  Sicherer für Sie und andere Verkehrsteilnehmer
Kompatibel mit Ihrem aktuellen Armaturenbrett Reduziert das Risiko von Reifenpannen
  Sie können meist die aktuelle Fahrt beenden, da das System den Reifen aufpumpt, bis Sie den Zielort erreicht haben
  Kein ungleichmäßiger Reifenverschleiß

 

NEWS UPDATE

Alle neuen Personenkraftwagen sind seit 2014 mit irgendeiner Form von TPMS ausgestattet. Diese Verpflichtung wird ab dem 6. Juli 2022 auf Auflieger, Lkw und Busse ausgeweitet. Ab 2024 müssen alle neuen Auflieger, die zum ersten mal zugelassen werden, mit einem TPMS-System ausgerüstet sein. Das Reifenfüllsystem ist ebenfalls vollständig als TPMS-System zugelassen.

Finden Sie Ihren Händler
A illustration of a character holding an ipad
arrow-left settings