Auskleidungen sorgen für einen schnellen, effizienten und sicheren Schüttguttransport

dienstag 18 dezember 2018

Als Spezialist für die Herstellung von Schubbodenaufliegern und Kippsattelauflieger sind wir auch Spezialisten, wenn es um die Eigenschaften von Schüttgütern beim Be- und Entladen geht. Vom Sand zum Kies, vom Ton zur Erde, vom Glas zum Schrott..... Alle diese Rohstoffe haben unterschiedliche Eigenschaften und führen oft zu einem anderen Vorgehen beim Entladen.

Klebrige Schüttgüter, unvollständige Verladung, steile Steigungen oder Bodenunebenheiten können problematisch und gefährlich sein. Unsere Fahrer kennen die Folgen, was das Sicherheitsrisiko und den Zeitverlust erhöht.

Um den Entladevorgang auch bei schwer zu entladenden Schüttgütern schneller, effizienter und sicherer zu gestalten, bieten wir bei STAS eine breite Palette von Auskleidungen an. Diese Auskleidungen sind für alle unsere Kipper mit Ausnahme von Abbruch- und Asphaltaufliegern einsetzbar und stellen ein wichtiges Hilfsmittel für einen erfolgreichen Massenguttransport da.

Vorteile einer Auskleidung

Auskleidungen sind sehr verschleißfest, sie widerstehen dem Schüttgut bis zu dreimal mehr und sind bis zu dreimal leichter als Aluminium. Dies zeigt sich sehr deutlich, wenn wir die Auskleidung am Ende des (verlängerten) Lebenszyklus des Kippsattelaufliegers demontieren. Nach der Demontage gibt es keine Beschädigung der Aluminium-Kippmulde. Dies reduziert die Wartungs- und Reparaturkosten und die Kippmulde befindet sich weiterhin in einem guten Zustand, was nur dem Gebrauchtwert zugutekommt.

Ein zweites Merkmal ist, dass der Winkel, in dem das Schüttgut entladen werden muss, deutlich kleiner ist. Dies ist sehr nützlich, wenn die Fahrbahn uneben oder instabil ist, da der Schwerpunkt des Sattelaufliegers reduziert wird und dies einen sichereren und stabileren Stand gewährleistet. Die Höhe des gekippten Aufliegers ist ebenfalls geringer, was die Gefahr verringert, dass er mit Hindernissen über dem Sattelauflieger kollidiert.

Eine dritte sehr starke Eigenschaft einer Auskleidung ist, dass er die Innenseite der Kippmulde sehr glatt macht. Dadurch werden noch schwierigere Ladungen wie Sand, Kies, Kalkstein, Getreide und Düngemittel noch schneller und effizienter entladen. Die schnellere Entladung führt zu einer größeren Anzahl von Ladungen pro Tag und damit zu einem höheren Gewinn.

Wie wird der Liner montiert?

Der Liner wird bei unserem belgischen Händler Atrac in Waregem auf dem Kipper montiert.

Da der Liner je nach Temperatur schrumpft und sich ausdehnt (bis zu ca. 1 cm pro 10°C), wird er als schwimmende Einheit montiert und nur an der Vorderseite befestigt. Die Befestigung der Auskleidung an den Seiten erfolgt über ein Z-Profil, das in der Aluminium-Kippmulde montiert wird.

In folgender Pdf finden Sie eine Übersicht über all unsere Auskleidungen und Beschichtungen für Ihren Kippsattelauflieger, mit der Empfehlung von Art und Verwendung.




VERTRETER

Brochure

Chat

Sie möchten immer über unsere Updates und Sonderangebote informiert sein?

Abonnieren