Wie kann ein technischer Defekt eines Schubbodenauffliegers überprüft und behoben werden

Tags:
Product Schubbodenauflieger tips & tricks
Wie kann ein technischer Defekt eines Schubbodenauffliegers überprüft und behoben werden

Funktioniert Ihr Schubbodenauflieger nicht? Schauen wir uns das mal an! Befolgen Sie diese 4 einfachen Schritte.

  • Schritt 1: Überprüfen Sie die Notschalter

Sind alle Notschalter herausgezogen? Prüfen Sie dies sorgfältig! Wenn Notschalter noch vorhanden sind, ziehen Sie sie heraus. Dies kann das Problem lösen. Wenn keine Notschalter mehr eingedrückt sind, fahren Sie mit Schritt 2 fort.

  • Schritt 2: Elektrische Probleme

Prüfen Sie, ob das Problem auf die elektrische Steuerung zurückzuführen ist: kontrollieren Sie, ob die Beleuchtung funktioniert. Funktioniert die Beleuchtung? Weiter zu Schritt 3. Funktioniert die Beleuchtung nicht? Dann haben wir es mit einem elektrischen Problem zu tun. Aber keine Sorge, das System des Schubbodenaufliegers verfügt auch über einde manuelle Überbrückungsmöglichkeit. Bevor sie fortfahren, vergewissern Sie sich, dass die hinteren Türen entriegelt sind (Türgriffe und pneumatische Verriegelung) und die Plane geöffnet ist. Dann gehen wir zur manuellen Überbrückung über. Schalten Sie Ihren PTO aus. Suchen Sie den Hauptsystemventilblock auf dem Auflieger und ziehen Sie den gelben Verschluss von der roter Knopf. Drehen Sie den roten Knopf im Uhrzeigersinn,um den Schaltkasten außer Betrieb zu setzen. Entfernen Sie die schwarze Abdeckung neben dem roter Knopf. Drehen Sie die Schraube unter der schwarzen Abdeckung vollständig im Uhrzeigersinn, um zu Entladen, oder vollständig gegen den Uhrzeigersinn zu Laden. Starten Sie Ihre PTO, das Schubbodensystem wird sich sofort nach diesem Vorgang in Bewegung setzen. Um den Entlade-/Ladevorgang zu stoppen, schalten Sie der PTO aus und drehen Sie den roten Knopf wieder gegen den Uhrzeigersinn. Diese manuelle Überbrückung ist nur eine Notlösung. Wir raten Ihnen, sich so bald wie möglich mit Ihrem STAS-Händler in Verbindung zu setzen, um die Reparatur des Stromkreises zu planen.

  • Schritt 3: Hydraulische Schläuche

Funktioniert Ihre Beleuchtung, aber das Schubbodensystem nicht? Dan ist es möglich, dass die Hydraulikschläuche falsch angeschlossen sind. Prüfen Sie, ob der Vorlaufschlauch (P) an das Vorlaufventil und der Rücklaufschlauch (T) an den Rücklauf angeschlossen ist. Wenn keine Kennzeichnungen am Schlauch oder am Auflieger vorhanden sind und alle Komponenten Originalteile von STAS sind, ist der dickste der beiden Schläuche der Rücklaufschlauch. Wenn die Hydraulikschläuche falsch angeschlossen wurden, raten wir Ihnen dringend, den Ölfilter nach Ihrer Rückkehr zu ersetzen.

  • Schritt 4: Öldruck

Haben Sie die vorherigen Schritte durchgeführt und keine Probleme gefunden? Fahren Sie mit der Pumpe fort. Prüfen Sie den Öldruck Ihrer Pumpe. Wie machen Sie das? Vergewissern Sie sich, dass Ihr Pumpensystem einem Druck von maximal 250 bar standhalten kann. Wenn die Pumpe nicht 250 bar erreicht, wenden Sie sich an Ihren Pumpenlieferanten. Seien Sie vorsichtig: Wenn das System nicht funktioniert, schalten Sie die Pumpe sofort ab, um eine Überhitzung zu vermeiden.


Hydraulik-Checkliste

  • Ist Ihr Öltank voll? (das System benötigt mindestens 150 Liter Hydrauliköl).
  • Ist das Sicherheitsventil der PTO richtig abgestimmt?
  • Fördert Ihre PTO-Pumpe genug Öl? Mit dem richtigen Druck? (90 - 110 Liter pro Minute bei 225 bar).
  • Gibt es Leckagen oder offensichtliche Schäden in das System?

Bei gefrorener oder klebriger Ladung hilft es, Ihr Fahrzeug mit anderen Mitteln teilweise zu entladen. Wenn dies nicht hilft, empfehlen wir Ihnen, einen warmen Platz für Ihrren Schubbodenauflieger zu finden, damit die Ladung under de Boden auftauen können.

Funktioniert Ihr Schubbodenauflieger immer noch nicht richtig? Wenden Sie sich an Ihren Händler oder eine örtliche Servicestelle.

Finden Sie Ihren Händler
A illustration of a character holding an ipad

Laden Sie die PDF-Datei hier

Schnellstartanleitung - Bedienung und Wartung Ihres STAS Schubbodenaufliegers.pdf
arrow-left settings